Über mich


  Björn, Portrait- und Hochzeitsfotograf

001 Björn Schönfeld

Ich bin ein dokumentarisch und künstlerisch arbeitender Portrait- und Hochzeitsfotograf. Mein Interesse gilt den vielen kleinen und großen Momenten im Leben, dem Zwischenmenschlichen, dem Sozialen und den Herausforderungen die sich einem immer wieder stellen. Ich liebe gute Musik (besonders auf meiner erstklassigen Musikanlage mit Lautsprechern einer dänischen High-End Marke), widme mich in meiner Freizeit sehr aktiv dem intuitven Bogenschießen, spiele seit vielen Jahren Gitarre und habe kürzlich das Vierleinerdrachenfliegen für mich entdeckt. Ab und an trinke ich mal ein Glas eines guten Whisky oder Rotwein und bin gerne in der freien Natur unterwegs. Immer wieder engagiere ich mich ehrenamtlich für Themen die mir am Herzen liegen, wie z.B. meinem „Das erste Gesicht“-Projekt, einem Projekt zur Rettung des Hebammenberufes in Deutschland.

Ich bin selber seit 2009 verheiratet, bin Vater von 2 Kindern im Grundschulalter und lebe mit meiner Familie im schönen Lüneburg, in der Nähe von Hamburg. Ich mag allerdings nicht ausschließen, dass es mich nicht doch irgendwann aufs Land zieht. Zum Beruf des Fotografen bin ich gekommen, weil ich für mich nach einem Mittel gesucht habe, Stimmungen und Emotionen festhalten zu können.

Die Hochzeitsfotografie und ich …

Seit Ende 2010 bin ich hauptberuflich als Fotograf unterwegs und habe mittlerweile über 250 z.T. kleinere, meist aber größere Hochzeiten, in der ganzen Bundesrepublik und bis nach Österreich und in der Schweiz begleitet. Ich kann ruhigen Gewissens behaupten, dass ich weiß was ich tue, wenn ich Eure Hochzeit fotografiere und ich möchte auch, dass Ihr dies spürt. Ein vertrauensvoller und professioneller Umgang mit Euch ist mir wichtig. Ein intensives Kennenlerngespräch vor Eurer Hochzeit ist deswegen Pflicht. Wie Ihr bereits beim Lesen merkt, bin ich beim Thema Hochzeit kein großer Fan vom „SIE“ und gehe ziemlich schnell zum „DU“ über. Hochzeiten sind sehr intime Feste und auch die Bilder, die Ihr auf meiner Website seht zeugen von Nähe und Vertrauen. Ich bin kein Selbstdarsteller und erwähne dies nur, weil ich von Hochzeitspaaren immer wieder höre, dass sie einen solchen Fotografen schonmal auf irgendeiner Hochzeit negativ erlebt haben.

Ich freue mich Euch bei einem Gespräch kennenzulernen und zu erfahren, wie ich Euch mit meinen/Euren Hochzeitsbildern glücklich machen kann.

Was ich vor die Linse nehme, wenn ich nicht gerade Hochzeiten fotografiere, seht Ihr bei meinen Projekten oder auf meiner Website für Geschäfts- und Portraitfotografie: www.bjoernschoenfeld.com

Björn kennenlernen

Fotoboxselfie ;) 001 Björn Schönfeld Hochzeitsfotograf001 Björn Schönfeld Fotograf003 Björn Schönfeld Fotograf 002 Björn Schönfeld Fotograf 004 Björn Schönfeld Fotograf002 Björn Schönfeld HochzeitsfotografUnd das passiert, wenn man der Trauzeugin kurz eine Kamera in die Hand drückt, um zu zeigen, wie das mit dem Reflektor funktioniert:

001 Björn Schönfeld-2